Antisemitismus, documenta fifteen und Charlie Hebdo

Documenta fifteen ist eine der wichtigsten Kunstausstellungen, dieses Mal unter dem Motto Perspektivwechsel. Warum kam es aber nicht zum Perspektivwechsel? Und woher kommt der Antisemitismus-Vorwurf? Gleich zu Beginn eröffnete Bundespräsident Frank Walter Steinmeier am 18. Juni die Ausstellung. In seiner Ansprache ging es kaum um die Ausstellung, ihre 1500 Aussteller oder die hunderten von Quadratmetern […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben