Bundestagswahl 2021

Diesen Sonntag sind die Bundestagswahlen. Es ist die Wahl zum 20. Bundestag. Die Teilnahme an der Bundestagswahl sollte für jeden Bürger von Wichtigkeit sein, weil jede einzelne Stimme zählt. Jede Stimme der Wähler/innen trägt dazu bei, dass Themen, die in der Politik bisher sehr unterrepräsentiert sind mehr und mehr an Relevanz gewinnen. So ist die Teilnahme von Muslim/innen bspw. gerade deshalb so bedeutsam, weil diese dadurch zunehmend an Sichtbarkeit gewinnen können. Die Muslime die hier leben gehören nämlich ebenfalls zu Deutschland und gestalten Deutschland mit. Doch worum geht es eigentlich bei den Bundestagswahlen? Wer und was wird gewählt? 

Der Bundestag ist das Parlament, welches durch die Abgeordnetenwahl der deutschen Staatsbürger/innen zusammengestellt wird. Diese beschließen dann unter anderem neue oder ändern gegebenenfalls alte Gesetze. Weiter wird im Bundestag auch über den Haushalt entschieden, also wie viel Geld für was zur Verfügung gestellt wird. So wird im Bundestag also über all die wichtigen Fragen entschieden, die die Bevölkerung Deutschlands betreffen. Laut der Bundeswahlleiter sind 60,4 Millionen Menschen wahlberechtigt. Circa 7,4 Millionen der Wahlberechtigten haben einen Migrationshintergrund und das macht circa 12,3 Prozent der Wähler/innen aus. 

Mehr Schein als Sein?

Jede Partei möchte gerade jetzt Wähler/innen für sich generieren. Sie werden dies tun, indem sie viele Versprechen machen. Sie wollen sich doch angeblich für die Rechte von Minderheiten einsetzen und Veränderung schaffen. Doch wenn wir auf das politische Gedankengut vieler Politiker schauen, so zeigt sich uns das Gegenteil von dem, was uns versprochen wird. Thüringens Innenminister der SPD Georg Maier äußerte sich bspw. folgendermaßen: „Ich verwehre mich gegen Äußerungen, es gebe in den deutschen Sicherheitsbehörden einen latenten Rassismus“. Somit leugnet er nicht nur ein Problem, sondern gewährt vielen Menschen auch weiterhin solch abscheuliche Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Aktuell kam ein Fall zum Vorschein, dass eine Polizistin aus Dessau dem Attentäter von Halle „verständnisvolle“ Briefe geschrieben haben soll. Doch genau solche Taten finden erst ihren Weg in unsere Gesellschaft durch Politiker, die leugnen, dass es Rassismus in den Sicherheitsbehörden und anderen Bereichen gibt. Daher sollten wir am Sonntag mit Bedacht wählen, denn wir wählen nicht nur eine Partei, sondern das Gedankengut vieler Menschen, die zunehmend über den Lauf vieler Dinge in Deutschland bestimmen werden. 

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben