Ukrainische Armee – eine Armee der USA

In dem am 15.7.2022 veröffentlichten Artikel, wurde die US-amerikanische Agenda in Bezug auf Deutschland und Russland thematisiert. Dabei sprach der Gründer der weltweit führenden privaten US-Denkfabrik auf dem Gebiet Geopolitik STRATFOR (Abk. Strategic Forecasting) George Friedman darüber, dass die einzige Macht, vor der sich die USA fürchtet, eine Einheit zwischen Russland und Deutschland ist. Der aktuelle Krieg in der Ukraine und die ukrainische Armee sind Mittel, um diese Einheit zu torpedieren.

Ukrainische Armee ist eine Armee der USA

George Friedman erklärt in seiner Rede aus dem Jahre 2015, dass der damalige Oberbefehlshaber der US-amerikanischen Bodentruppen in Europa Frederick B. Hodges die Ukraine besuchte und offiziell ankündigte, dass US-Militärtrainer in die Ukraine kommen werden. Außerdem verteilte er Auszeichnungsmedaillen an ukrainische Kämpfer, welches laut Protokoll des US-Militärs nicht erlaubt ist. Dies war aber ein Zeichen, um zu zeigen, dass die ukrainische Armee seine Armee ist.

Die Russen können in der Angelegenheit um die Ukraine nicht einfach loslassen

Für Russland stellt der Status der Ukraine eine existenzielle Bedrohung dar. Es ist wichtig für sie, dass die Ukraine mindestens neutral eingestellt ist und nicht prowestlich. Und die Russen können bei dieser Frage nicht einfach loslassen. Die Ukraine hat sich längst dem Westen zugewandt und dieser unterstützt sie mit allen Mitteln.

Fundament der Macht eines Landes ist die Kontrolle über Ozeane und Weltall

Die USA hat eine Position, die es so zuvor nicht gab, so Friedman. Sie kontrollieren alle Ozeane. Deswegen sind sie in der Lage bei anderen Völkern einzumarschieren, ohne dass sie zurück angegriffen werden können. „Das ist eine sehr schöne Sache“ sagt Friedman. Außerdem fügt er hinzu, dass „die Aufrechterhaltung der Kontrolle über die Ozeane und das Weltall das Fundament unserer Macht ist.“ 

Unmoralische Methodik um den Feind schwach zu halten

Friedman erklärt weiterhin, dass der beste Weg die feindliche Flotte zu besiegen die ist, dass diese gar nicht erst gebaut wird. Dafür empfiehlt er die Politik des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan in Bezug auf den Iran und Irak. Er unterstützte finanziell beide Kriegsseiten, sodass sie gegeneinander kämpften (der Iran-Irak-Krieg 1980-88) und nicht gegen die USA. „Es war zynisch, es was sicher nicht moralisch, aber es funktionierte“ so Friedman.

Somit wird also versucht, durch Waffenlieferungen an die Ukraine, den Krieg mit Russland in die Länge zu ziehen. Dadurch wendet sich die Ukraine, immer mehr an den Westen und wird auch abhängiger von ihnen. Deswegen diskutiert man auch seit längerem über einen EU-Betritt der Ukraine. Damit die USA, die selbst auf einem absteigenden Ast ist, die eigene Machtposition und Stellung als Weltpolizei aufrechterhalten kann, muss sie zu solchen Mitteln greifen. Dabei spielen sogenannte Kollateralschäden und unschuldige Tote auf beiden Seiten keine Rolle, um dieses Ziel zu erreichen.

Schließlich liegt es am Volk sich zu informieren und seine Informationen nicht einseitig von denselben Mediengruppen zu beziehen, die Nachrichten filtern und eine genaue Agenda verfolgen. Nur so kann man sich ein ganzheitliches Bild über die aktuelle Situation auf der Welt machen und dementsprechend entscheiden wo die Wahrheit und die Falschheit liegen.

Ukrainische Armee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben