Landesregierung distanziert sich vom IZH

Die Forderung der Schließung des Islamischen Zentrum Hamburg halten an. Nun distanziert sich auch die Landesregierung und möchte jegliche Kooperation beenden. Auch der Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg (Schura) prüft, ob das IZH seine Mitgliedschaft ruhen lassen könne.  „Das IZH ist der Gegenpol zu unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.“ Die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) äußert […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben