Die palästinensische Wasserknappheit, aber Israel ist kein Apartheidsstaat

Das Sterben so vieler unschuldiger palästinensischer Kinder, Jugendlicher und Erwachsener sollte eigentlich Top-Thema jeder Berichterstattung weltweit sein. Aber was machen die Deutschen? Sie beschäftigen sich stattdessen lieber mit gesagten und nicht gesagten Begrifflichkeiten.

Am Dienstag, den 16.08.2022 fand in Berlin eine gemeinsame Pressekonferenz zwischen Bundeskanzler Olaf Scholz und Präsident der Palästinenser Mahmud Abbas statt aber von dieser Konferenz wird nichts anderes aufgegriffen außer, dass Scholz nicht richtig reagiert habe bei den Äußerungen von Mahmud Abbas zum Thema Holocaust und zur Apartheid Israels an Palästinensern. Er hätte doch deutlicher sagen sollen, dass Israel keine Apartheid sei und die Palästinenser niemals einen Holocaust durchlebt hätten. 

Israel besetzt und annektiert völkerrechtswidrig palästinensisches Gebiet. Aber nein Israel ist doch kein Apartheidregime.

Israel bricht in wahllose palästinensische Häuser ein und nimmt wahllos Palästinenser mit oder erschießt sie. Aber nein Israel ist kein Apartheidsregime.

Israel ermordet Palästinenser ob Kinder oder Erwachsene. Aber nein Israel ist kein Apartheidsregime.

Weltweite unter anderem auch israelische Menschenrechtsorganisationen sprechen schon seit langem von Apartheid, aber nein Scholz kann nicht von einem Apartheidsregime sprechen.

Unter all dieser Unterdrückung des israelischen Militärs leiden die Palästinenser zusätzlich auch noch unter Wasserknappheit. Selbst hier in Deutschland und Europa trocknet aufgrund der extremen Hitze langsam vieles aus und viele sind besorgt. Trotz dessen, dass es hier noch Wasser gibt.

Aber was ist mit den Palästinensern? Sie leben unter extremster Hitzewellen unter direkte Sonne weil sie vielleicht kein Haus haben oder ein Haus ohne Tür oder Fenster, sie haben keine Klimaanlage oder ein Meer, an das sie gehen könnten. Ganz besonders in diesen Teilen der Erde macht die Hitzewelle keinen Halt. Aber gleichzeitig stiehlt Israel den Palästinensern den Zugang zu sauberem Trinkwasser und das aus ihrem eigenen Land.

Israel konfiszierte erst letzte Woche wieder unzählige Wassertanks der Palästinenser in Gebieten, die ohnehin unter extremer Wasserknappheit leiden. Dies gehört jedoch schon zur Normalität, seit Jahren kappt Israel Wasserrohre, schneidet sie durch oder blockiert den Zugang zum eigenen Trinkwasser der Palästinenser und leitet diese um zu illegalen israelischen Siedlungen auf gestohlenem Land.

Mit diesem gestohlenen Wasser bewässern die Israelis ihre prall gefüllten Pools, ihren Garten, ihre Bananen und Dattelbäume oder ihre schicken Autos. Welch Ungerechtigkeit müssen die Palästinenser noch ertragen?

Israel verhindert den Wasserzugang zum palästinensischen Gebiet. Damit verletzten sie das Völkerrecht. Achso aber Israel ist ja kein Apartheidsstaat. Was sind sie dann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben